Yachtcharter Griechenland auf den Kykladen

Yachtcharter auf den Kykladen ist eines der beliebtesten Ziele für einen Törn in der Agais. Es ist das klassische Segelgebiet im Mittelmeer schlechthin. Die Inselgruppe der Kykladen sind von Athen aus in einem Tagestorn erreichbar.
Die unzähligen Inseln liegen zumeist nur eine halbe Tagesdistanz auseinander. Jede Kykladeninsel besitzt ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Charme.
 
Die Kykladen bieten eine Mischung aus einsamen kleinen Inseln mit wunderschönen Stränden und Ankerplatzen oder hochinteressanten, jahrtausendealten Kulturstätten. Auf nahezu allen Inseln finden sich antike Ausgrabungsstätten und antike Bauwerke. Wer möchte, findet aber auch ein exklusives, wildes Nachtleben z.B. auf den Inseln Mykonos oder Paros.
 
Die meisten Inseln liegen nur wenige Seemeilen voneinander entfernt und bieten daher die Freiheit auch kurzfristig zu entscheiden, in welche Richtung man segelt.
 
Im Hochsommer bläst der Meltemi (aus Nordwesten) teilweise sehr stark, was eine gute Grundlage für Sportliches Segeln bietet. Durch die vielzahl von teils sehr eng zusammenliegenden Inseln, wird mancherorts ein Kap- oder Düsenefekte erzeugt, der den Wind schnell zur Sturmstärke auffrischen lässt. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, sollte Yachtcharter auf den Kykladen im Frühjahr und Herbst angehen. An der Ostküste des Peleponnes ist der Meltemi eher schwach und weht aus nordöstlicher oder südöstlicher Richtung. Im Frühling und im Herbst ist der Wind gewöhnlich schwach und weht über die ganzen Kykladen aus südlicher Richtung.
 
 
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Kea.
Die Kykladeninsel KEA (TZIA), ca 40Seemeilen von Piraus entfernt und zeichnet sich durch kleine, bebaute Täler, wunderschönen Sandstränden, reichhaltige Obstgärten und kleinen Grüppchen von weiss gestrichener Häuser in pittoresken Dörfern aus. Der Hafen von Korissia ist ein sehr sicherer Naturhafen. In der Inselhauptstadt Hora, landeinwärts von Korissia, können Besucher unzählige Kirchen und elegante Torbögen besichtigen. Vom berühmten Kloster Panagia Kastriani überblickt man die ganze Otzias-Bucht. Etwas ausserhalb der Stadt steht der im 6. Jahrhundert aus dem Felsen gemeisselte, berühmte „Löwe von Kea“. Wer beim Yachtcharter auf den Kykladen noch mehr Kultur tanken möchte, kann in der Nähe des Fischerdorfchens Vourkari noch eine archäologische Ausgrabungsstätte besichtigen. Ausgezeichnete Badestrände gibt es in Koundouros, Otzias, Poles und Pisses.
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Kythnos.
Die Kykladeninsel KYTHNOS liegt ca 50 Seemeilen von Piräus entfernt und ist eher als ruhige Insel für entspanntes Relaxen bekannt. Den Trouble manch anderer griechischen Insel sucht man hier vergebens. Die größtenteils rauhe Landschaft wird von vielen Weingütern und grünen Feigenbäumen aufgelockert. In den Häfen Loutra und Merihas findet man geschützte Ankerplätze. An den dürren Hängen der Hügel liegt die Ortschaft Hora (Messaria), die für Ihre vielen Kirchen mit den holzgeschnitzten Chorwände, z. B. Agios Savvas, Sotira, Agia Triada und Theologos bekannt ist. In Loutra gibt es weithin bekannte Heilquellen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Klöster Panagia Kanala und Panagia tou Nikou.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Serifos.
 
Die Kykladeninsel SERIFOS liegt ca 70 Seemeilen von Piräus entfernt. Der Fährhafen heisst Livadi und ist eingebettet in Grünflächen und Obstgärten. Wit oben bei dem Dorf Hora steht eine alte venizianische Festung. Typisch kykladische Häuser und Kirchen säumen die ansteigende, mit Steinplatten gepflasterte Straße nach Hora. Für Kulturinteressierte lohnt ein Besuch der Klosterburg Moni Taxiarhon bei Galani, bekannt für ihre Fresken und der hervorragenden Bibliothek. Lange, schöne Badestrände findet man in Mega Livadi, Koutalas, Agios Sostis, Psili Ammos, Agois Iannis und Sikamia.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Sifnos.
Die Kykladeninsel SIFNOS ist ca 75 Seemeilen von Piräus entfernt und ca 82 qkm groß. Auf Sifnos sollen angeblich 365 Kirchen und Kapellen stehen was ihr auch den Beinamen Kircheninsel gibt. Man erreicht die Insel über den hafen des Städtchens Kamares. Die Hauptstadt der Insel liegt landeinwärts und heisst Apollonia. Trotzdem die Stadt recht modern erscheint, hat Sie über weite Teile Ihren kykladischen Charakter beibehalten. Lohnenswerte Besichtigungsziele sind die Kirchen Panagia Ouranofora und Agios Sozon sowie das Inselmuseum. Die mittelalterliche Festungsatmosphäre der alten Hauptstadt Kastro ist erstaunlich. Des Weiteren findet man auf der Insel noch die Dörfer Artemonas, Exambela und Kato Petali die auf sanften Hügeln zwischen den alten Windmühlen verteilt liegen. Sehenswerte Klöster sind Agios Simeon, Ai Lia und Panagia Hrissopigi. Gute Badestrände bieten Kamares, Faros und Platis Gialos.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Kimolos.
Die Kykladeninsel KIMOLOS liegt ca 88 Seemeilen von Piräus entfernt und fällt schon von Weitem durch seine weißen Kreideklippen ins Auge. Angelandet wird im Hafen von Pstahi. Die Häuser der Hauptstadt Kimolos sind bekannt für Ihre sehr üppige „überwucherung“ von Blumen, die man von typischen Postkartenmotiven kennt. Die Strassen sind liebevoll mit verzierten Steinplatten gepflastert. Zahlreiche sehr gute Badestrände liegen an der zerklüfteten Küste. Als Sehenswürdigkeiten sind die heißen Schwefelquellen von Prassa sehr bekannt.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Milos.
 
 
Die Kykladeninsel MILOS liegt 82 Seemeilen von Piräus entfernt. Man landet an der Ostküste der Insel im Städtchen Adamas an. Diese wunderschöne Insel ist untrennbar mit der Statue der »Venus von Milo« verbunden. Ganz in der Nähe der Hauptstadt Plaka (Milos) steht die byzantinische Kirche von Thalassistra aus dem 13. Jahrhundert. Für Kulturinteressierte lohnt noch ein Besuch im Archäologischen Museum, hier sind Keramiken aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. zu bewundern. 2 km von Plaka liegt das Dörfchen Klima, bekannt für seine großen frühchristlichen Katakomben. An der Nordostküste der Insel liegt Filakopi. Hier befand sich zur minoischen Zeit ein bedeutendes Handelszentrum. Bei Ausgrabungen wurden die Fundamente von drei Städten freigelegt. Neben der Ausgrabung befindet sich die beeindruckende Papafranga Grotte. Sehr schöne Badestrände gibt es in Hhivadolimni, Polonia, Adamas, Emborio, Provatas, Paliohori und Agia Kiriaki. Empfehlenswert sind Bootsausflüge zu den Glaronissias, den umliegenden vulkanischen Inselchen mit geheimnisvollen Höhlen und Kristallfelsen und zur Insel Antimilos.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Andros.
Die zweitgrößte Kykladeninsel ANDROS liegt ca 90 Seemeilen von Piräus entfernt. Die Hafenstadt heisst Gavrion, die Hauptstadt heisst Andros. Die Gebäude im neoklassizistischen Stil, zahlreiche Hotels, Clubs und ein Meeresmuseum machen diese Stadt attraktiv. Sehenswert ist auch die byzantinische Palatiani-Kirche. Im Archäologischen Museum findet man Keramiken aus der alten Agora und eine umfangreiche Sammlung von Ausgrabungsfunden, die bis in die Antike zurückgehen. Die Insel besteht aus pinienbewachsene Hügel und ist bekannt für den Weinanbau und die vielen Olivenhaine. Schöne Badestrände gibt es überall auf der Insel, z. B. in Batsi, Gavrion, Nimborio und Korthiou. In Paöeopolis kann man die Ruinen der antiken Stadt Andros mit den alten Stadtmauern, dem Theater und dem Stadion besichtigen. Die Stadt Messaria ist bekannt für die byzantinische Kirche des Taxiarhen und in Falika findet man das berühmte Panagrantou-Kloster. In Apikia sprudeln die berühmten Mineralquellen.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Tinos.
Die Kykladeninsel TINOS liegt ca 86 Seemeilen von Piräus entfernt.
Am 25. März (Mariä Verkündigung) und am 15. August (Mariä Himmelfahrt) jeden Jahres wird die Insel von Tausenden von Pilgern aufgesucht, die hier die Feierlichkeiten zu Ehren der Jungfrau Maria in der Marmorkirche der Evangelistria abhalten. Ist man zu dieser Zeit gerade in der Gegend, sollte man dieses Spektakel in keinem Fall verpassen. Sehenswert sind ausserdem die beiden Museen der Insel, das byzantinische Museum und das Archäologische Museum. Sehenswert ist auch das Frauenkloster Kiria ton Angelon in Kehrovouni, welches an ein mittelalterliches Dorf erinnert.
In der Nähe von Tinos liegen die Badestrände Agios Fokas und Kionia. An der Nordküste liegt noch der Badestrand von Kolimbithra.
 
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Siros.
Im Mittelpunkt der Kykladen liegt die Kykladeninsel SIROS, ca 80 Seemeilen von Piräus entfernt. Die Hafenstadt Emoupolis, welche auch als »die Herrin der Kykladen« bezeichnet wird, ist die Hauptstadt der Inselgruppe der Kykladen. Gebäude im neoklassizistischen Stil prägen das Stadtbild. Sehenswert ist das imposante Apollon-Theater, sowie die schön verzierten öffentlichen Plätze und Kirchen. Die etwas oberhalb gelegene Altstadt (Ano Siros) konnte sich über die lange Zeit Ihren mitteralterlichen Flair bewahren. Arkaden, enge Gassen und die alte Stadtmauer sind sehr eindrucksvoll und laden zum schlendern ein. Schöne Badestrände sind Agios Nikolaos, Asolimnos, Vari, Possidonia, Finikas, Kimata und Kini.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Mykonos.
Die Kykladeninsel MYKONOS liegt 94 Seemeilen von Piräus entfernt und ist wohl neben Santorini die bekannteste der Kykladeninseln. Der Hafen von Mykonos-Stadt ist sehr modern und verfügt über allen Komfort. Die Stadt Mykonos besticht durch ihre engen Gassen, Kirchen im kykladischen Baustil, Kunstgewerbeläden, kleinen Cafés und Tavernen. Die berühmte Paraportiani-Kirche gilt als architektonisches Meisterwerk und liegt unweit des Hafens. Ausgrabungsstücke einer Nekropolis auf der nahe gelegenen Insel Rineia können im Archäologischen Museum besichtigt werden. Ausflüge können zu den Klöstern von Agios Panteleimon in der Nähe von Hora und dem Tourliani-Kloster von Ano Mera unternommen werden. Die schönsten Strände sind an der Südküste zu finden, die per Kaiki erreichbar sind: Agrari, Elia, Paradise und Super Paradise. Ausserdem gibt es Bootsverbindungen zu verschiedenen Inseln in der Nähe. Beispielsweise zur Insel Delos, auf der Apollo und Artemis geboren sein sollen. Zahlreiche archäologische Ausgrabungsstätten wie der Löwenweg und die drei Apollotempel stehen zur Besichtigung. Archaische, klassische, hellenistische und römische Skulpturen sind im Museum ausgestellt, u. a. Akroteria, die archaische Sphinx der Naxier aus dem Tempel der Athener. Bei Delos handelt es sich um eine Museumsinsel die unbewohnt ist. Wenn abends das Museum schliesst, muss auch die Insel wieder verlassen werden.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Paros.
Die Kykladeninsel PAROS liegt 95 Seemeilen von Piräus entfernt. Man erreicht die Insel über die Hafenstadt Parikia, welche gleichzeitig die Hauptstadt der Insel ist. Eine enge Pflasterstraße führt zu einem der eindrucksvollsten Heiligtümer des Christentums: der Ekatoutapiliani- oder auch Katalopiani-Kirche. Der berühmte Marmor von Paros wird in den Hügeln im Hinterland der Insel abgebaut. Sehenswert sind die Klöster Zoodohos Pigi Longovarda und Christou Tou Dassos. In der Nähe von Kolimpithres gibt es kleine schöne Buchten mit wunderschönen Sandstränden. Schöne Badestrände gibt es in Alikes, Drios und Pisso Livadi.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Antiparos.
Die Kykladeninsel ANTIPAROS ist die Nachbarinsel von Paros und von dieser nur durch einen schmalen Kanal getrennt. Vom Strand aus kann man mit einem Packesel zu den berühmten Tropfsteinhöhlen, Hauptattraktion der Insel, wandern. Antiparos ist touristisch nicht so erschlossen wie Paros, hier findet man noch herrliche einsame Strände.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Thira.
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Santorini.
THIRA (SANTORINI) liegt ca 130 Seemeilen von Piräus entfernt. Vulkanausbrüche und Erdbeben haben vor langer Zeit die Form der Insel geprägt und ihr diese eindrucksfvolle und einzigartige Landschaft beschert. Vom Hafen Skala aus kommt man per Seilbahn oder Esel zur Hauptstadt Thira. Enge, gewundene Gassen, Arkaden, alte Gebäude und Museen laden zum schlendern durch die Altstadt ein. Zwei kleine, pechschwarze Vulkaninseln (Kammenes, »die Verbrannten«) liegen in der Hafenbucht und können per Boot besucht werden. Therasia (Thirassia), die zweitgrößte Insel der Santorini-Gruppe, kann ebenfalls per Boot besucht werden. Auf dem höchsten Hügel der Insel liegt das Kloster Profitas Ilias. Kulturinteressierte können unzählige interessante Funde aus den Zeiten der Byzantiner, Phönizier, Dorier und Römer unter den Ruinen des alten Thira besichtigen. In Akroteri hat man Überreste der kretischen Minoer-Zivilisation gefunden. Schöne Badestrände gibt es in Perissa und Kamari.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Naxos.
Die größte und fruchtbarste Kykladeninsel ist NAXOS. Sie liegt ca 100 Seemeilen von Piräus entfernt. Die kulturellen Highlights der Insel sind der Apollotempel, mykenische Grabstätten, ein Museum, Ruinen einer mykenischen Siedlung in Grotta, eine Burg und historische Kirchen. Das Dorf Chalki ist bekannt für seine mittelalterliche Festung und die byzantinischen Kirchen. In der Nähe des Dorfes Sangri erhebt sich der berühmte Himaros-Turm, eines der besterhaltenen Baudenkmäler der hellenischen Zeit. Die schönsten Sandstrände gibt es in Agios Georgios, Appollonas, Kastraki und Mikri Vigla.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Ios.
 
Die Kykladeninsel IOS liegt ca 110 Seemeilen von Piräus entfernt. Die kleine Insel wurde in der jüngsten Vergangenheit erst als Urlaubsziel entdeckt. Dementsprechend ruhig geht es noch zu. Kulturinteressierte finden nahe der kleinen hafenstadt Ormos das Grab von Homers bei Plakoto. Wunderschöne Badestrände gibt es in Yalos, Koumbaras, Manganavi und Psathi.
 
Yachtcharter auf der Kykladeninsel Anafi.
Die Kykladeninsel ANAFI, die südlichste Insel der Kykladen, hat eine zerklüftete Küste mit vielen kleinen Buchten. Kulturbegeisterte zieht es zum Panagia Kalamiotissa Klosters (18. Jahrhundert), dessen Fundamente auf den Ruinen eines Apollotempels liegen. Um Anafi herum gibt es mehrere kleine Inselchen, die stille und beschauliche Anlegestellen bieten. Beispielsweise Mersinia und Donoussa mit ihren ausgezeichneten Badestränden oder Schinoussa mit ihrem wunderschönen kleinen Hafen und die Koufonissia-Gruppe mit den kleinen Inseln Keros und Herklia.